Versteckter Zucker

Bei vielen Produkten wissen wir, dass sie viel Zucker enthalten. Doch was ist mit alltäglichen Lebensmitteln? Hier liegen oft Zuckerfallen die wir gar nicht bemerken.

5g Zucker auf 100g Essen klingt vielleicht nicht viel, wenn es sich um ein Produkt handelt von dem man weniger als 100g zu sich nimmt. Doch das Problem liegt darin, dass sich der versteckte Zucker über den Tag immer weiter addiert.

Diese Lebensmittel enthalten versteckten Zucker:

1. Gewürzgurken
Nicht allen Gewürzgurken wird Zucker zugesetzt, man sollte es jedoch nachprüfen, da Zucker ein beliebtes Konservierungsmittel ist. So können sich in einer 100g Portion Gewürzgurken bis zu 5g Zucker verstecken.

2. Naturjoghurt kann Zucker enthalten
Neutraler Geschmack sollte bedeuten, dass kein Zucker beigemischt wurde, oder? Leider ist das nicht so.Hier unbedingt die Zutatenliste überprüfen, denn meistens finden sich doch 3-6g pro 100g Joghurt.  Es gibt aber auch vereinzelt welche die tatsächlich keinen Zucker enthalten.

3.Fertiggerichte sind wahre Zuckerbomben
Eigentlich keine Überraschung wie wir finden. Wer nicht selbst kocht und sich auf Fertiggerichte verlässt, wird mit Zucker nahezu überschwemmt.
In einer Bratwurst, mit Pommes und Curryketchup können sich bereits 20g Zucker auf 100g befinden. Doch wer isst nur 100g davon?

4.Zucker versteckt sich in Cerealien
Müslihersteller werben sehr gerne damit, wie gesund es sei, jeden Morgen mit einem Müslifrühstück zu beginnen.
Den hohen Zuckergehalt verschweigen sie lieber. Bis zu 8g Zucker können sich auf 100g Frühstücksflocken befinden. Gesünder ist es also sich das Müsli selbst herzustellen.

5.Zucker aus der Dose: Ananas
Wie auch bei den Gewürzgurken ist das Haltbarmachen hier das Problem. Während frische Ananas gesund ist und neben dem natürlichen Fruchtzucker auch Vitamine und Mineralstoffe liefert, sind Dosen Ananas vor allem eines: eine Kalorienbombe.  100g Ananasstücke enthalten 15g Zucker.

Die Liste der versteckten Zucker ist lang:
– Rotkohl aus dem Glas ist meist gezuckert.
– Tütensuppen oder Tütensoßen
– Pesto u.v.m.

Unser Tipp: Wer sich die Zutatenliste vor dem Kauf eines Produktes durchliest, Fertigprodukte oder haltbar gemachtes Obst und Gemüse weglässt und soweit auf versteckte Zuckerfallen verzichtet macht schon mal einen wichtigen Schritt.

Wer von euch achtet schon auf die versteckten Zucker? Wir freuen uns über eure Erfahrungen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top